PHYSIOENERGETIK

Physioenergetik - holistische Kinesiologie ist ein ganzheitliches Testverfahren für Diagnose und Therapie, das den Armlängenreflextest nach Van Assche benützt.

Es dient dazu, verdeckte Ursachen und Störungen aufzufinden und die effektivste Therapieform zu ermitteln.

Über unterschiedliche Impulse wie Reflexzonen, Schmerzzonen, Testampullen, Homöopathika etc. wird ein Dialog mit dem System des Patienten geführt, in dem Probleme lokalisiert werden, um anschließend Prioritäten und Ebenen für die Behandlung zu finden (Struktur, Chemie, Psyche, Information).

Zahlreiche therapeutische Methoden wie z.B. Homöopathie, Akupunktur, Phytotherapie, Meridianmassagen, Reflexzonentherapie, Osteopathie, orthomolekulare Therapie etc. sind über die Physioenergetik testbar. Somit entwickelt sich durch dieses Diagnose- und Testverfahren der rote Faden Ihrer Therapie - absolut individuell  und effektiv.

SURROGAT- TEST:

Da bekanntermaßen durch Berührung Energiefelder ineinander fließen, nutzt man dieses Phänomen in Form eines Surrogattestes zum Testen von Personen in besonderen Situationen:

Kleine Kinder und Säuglinge, die anatomisch und aufmerksamkeitsbedingt noch nicht zum Armlängenreflextest in der Lage sind, teste ich über eine zweite Person, meistens die Mutter oder den Vater. Siehe Foto.

Auch anderweitig eingeschränkte Menschen (Menschen mit Behinderungen, sehr schwache Menschen, Komapatienten) sind durch einen sogenannten Surrogattest (Berührung mit einer zweiten Person) zu testen. Dabei stellt die zweite, gesunde Person ihre Testfähigkeit in den Dienst der kranken, zu testenden Person.
Somit kann jeder Person dieses effektive Diagnostik- und Therapie- Instrument ermöglicht werden.